News Blog Dänemark - Nachrichten

Schwarze Sonnen! Der Nordseehimmel als Großleinwand

Autor: CIS am 28.08.2018

schwarze sonne

Vorhang auf für eines der größten Naturschauspiele Dänemarks: Von Ende August bis in den Oktober führen im zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Nationalpark Wattenmeer sowie im süddänischen Marschland wieder Millionen Stare ihre faszinierenden „Flugshows“ auf.

Foto: Destination Sydvestjylland

Die Zugvögel machen alljährlich im Herbst und Frühling Rast im Südwesten des kleinen Königreichs. Dabei verdunkeln riesige Schwärme bei der Landung in der Abenddämmerung und beim Aufstieg am frühen Morgen die Sonne – ein spektakuläres Phänomen, das auf Dänisch „Sort Sol“ (dt. Schwarze Sonne) genannt wird. Besonders faszinierend ist der Tanz der Stare, wenn Jagdvögel auf der Suche nach Beute die Vögel aufschrecken und diese kreisförmige und ovale Formationen fliegen, um die Jäger zu verwirren.

 

Urlauber erleben das Naturphänomen am besten mit einem ortskundigen Naturguide. Angeboten werden die „Sort Sol“-Touren beispielsweise vom dänischen Wattenmeerzentrum (dän. Vadehavscentret) bei Ribe oder vom Naturspezialisten Sort Safari in Tønder. Die Teilnahme an einer drei- bis vierstündigen Tour im Minibus kostet dort im Herbst 185,- DKK (ca. 25,- Euro) für Erwachsene bzw. 165,- DKK (22,- Euro) für Kinder. Das Wattenmeercenter organisiert zweistündige „Sort Sol“-Touren mit dem eigenen Pkw für 90,- DKK (ca. 12,- Euro). Pro Erwachsenem sind hier zwei Kinder unter 13 Jahren kostenlos dabei.

 

 

Weitere Informationen:

www.süddänischenordsee.dk  

www.vadehavscentret.dk/de

www.sortsafari.dk


----------------------------------------------