News Blog Dänemark - Nachrichten

Nordjütland feiert Jul

Autor: CIS am 02.11.2018

jul

Von den Dänen lernen, heißt Hygge lernen: Die kommenden Wochen mit ihren kürzer werdenden Tagen gehören im nordischen Königreich zu den gemütlichsten des Jahres. Besonders Dänemarks hoher Norden zeigt sich in der Vorweihnachtszeit ganz authentisch. In Nordjütland haben Urlauber in den stillen Wochen vor und im Advent Gelegenheit, zu entschleunigen und Zeit für sich und die kleinen Dinge im Leben zu finden. Dazu gehören nicht zuletzt die vielen Jule-, also Weihnachtsmärkte mit typisch dänischen Spezialitäten.3

Foto: pixabay.com / VFClark

 

Den Auftakt macht bereits am 01. November der „Magische Weihnachtsmarkt“ im Skulpturpark in Blokhus. Bis Ende Dezember verwandelt sich die für ihre außergewöhnlichen Skulpturen aus Sand, Metall, Holz und anderen Materialien bekannte Attraktion an der Nordsee in ein faszinierendes Lichtermeer mit tausenden Leuchten und liebevoller Jule-Dekoration. Dazu erwartet Besucher ein traditioneller Weihnachtsmarkt mit vielen Geschenkideen sowie der Duft von Gløgg, dem dänischen Glühwein, und frischen Æbleskiver, den nordischen Förten. „Magisk Jul“ in Blokhus hat in der Zeit vom 01. bis 23.12. und 26. bis 30.12. täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

 

Zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Nordjütlands lädt an den letzten beiden November-Wochenenden das alte Kloster Børglum unweit des Urlaubsorts Løkken. Zahlreiche Räume des einstigen Klosters wie Königssaal und Sommerstube erstrahlen jeweils drei Tage lang im Kerzenschein. Die verschiedenen Stände des Julemarked bieten inspirierendes Kunsthandwerk und das Café des Klosters hält für die Besucher nordische Gaumenfreuden bereit. In Klosterkirche und -hof finden zudem regelmäßig kleine Weihnachtskonzerte statt. Der Weihnachtsmarkt im Kloster Børglum ist zwischen dem 16. und 18.11. sowie dem 23. und 25.11. jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

 

Einen romantischen Rahmen um einen klassisch-stilvollen Weihnachtsmarkt bildet Schloss Voergaard bei Dronninglund. Hinter den dicken Mauern des Renaissanceschlosses laden ausgewählte Geschenkideen an rund 70 Ständen mit Kunsthandwerk, Schmuck oder Design, Weihnachtsbaumdekoration, Naschwerk und anderen Delikatessen zu einem Fest für die ganze Familie. Sogar der dänische Julemand, der Weihnachtsmann, hat seinen Besuch auf dem mittelalterlichen Anwesen angekündigt. Der „Julemarked“ auf Schloss Voergaard ist vom 30.11. bis 02.12 und vom 08 bis 09.12. von 10:00 (freitags 12:00) bis 16:00 Uhr geöffnet.

 

 

Weitere Informationen:

www.visitnordjylland.de

www.visitdenmark.de/weihnachten


----------------------------------------------