News Blog Dänemark - Nachrichten

Tønder-Festival 2016 - da ist für jeden was dabei

Autor: CIS am 04.04.2016

Tonder Festival

Bluegrass der Weltklasse, drei großartige Sängerinnen in bester Gesellschaft, neues und bekanntes aus Schottland und Irland und eine albumaktuelle dänische Sängerin und Songschreiberin. Tønder hat das Festivalprogramm fast unter Dach und Fach.

Foto: Mario De Mattia (2015)

Anfang April geben sie drei Konzerte in Dänemark und kehren dann im August zurück, um auf dem Tønder Festival aufzutreten. Der Dobro-Virtuose Rob Ickes und Sänger und Gitarrist Trey Hensley gehören der Elite der amerikanischen Rootsszene an und sind sublime Musiker mit Bluegrass und Country im Blut. Das Tønder Festival ist sehr stolz, dieses vielgelobte Duo präsentieren zu können.

Supergruppe mit drei Sängerinnen
Eine andere gute Neuigkeit ist, daß drei international erkannte Sängerinnen und Songschreiberinnen auf der Bühne von zwei erstklassigen Musikern begleitet werden. Die Schottin Eddi Reader, die Irländerin Cathy Jordan und die Schwedische Sofia Karlsson bilden mit dem Multi-Instrumentalisten Gustaf Ljunggren und Väsen-Gitarristen Roger Tallroth ein Quintett. Die Formation hatte im November 2015 ihren ersten Auftritt, als Gustaf Ljunggren zum ”Årets Gudman” gewählt wurde.

Schottische Töne und dänische Songs
Aus Schottland kommen die erfahrenden Peatbog Fearies, die in den 90ern tonangebend für die neue Richtung des Folk und Electronica waren. Sie bekommen Gesellschaft von ihren Landsleuten The Elephant Sessions, fünf junge Musiker mit neuen Interpretationen der elektrisch geladenen Traditionsmusik. Und der Schotte Ross Ainslie und der Irländer Jarlath Henderson sorgen für geballte Dudelsackklänge. Die Dänin Signe Svendsen ist aktuell mit einem neuen Album, und dieses Jahr kommt das Tønder Festival in den Genuss ihrer dänischen Songs.

Rob Ickes & Trey Hensley (USA)
Wenn man vom Bluegrass angetan ist, dann ist dies ein absolutes „Must″. Mag man Musik im allgemeinen, ist es auch ein Vergnügen. Denn hier ist die Rede von zwei Instrumentalisten von höchster Qualität und Weltklasse Bluesgrass. Rob Ickes ist ein Äquilibrist auf der Dobro und hat den Titel ”Bluegrass Dobro Player of the Year ” 15 mal erhalten. Sein Kollege Jerry Douglas ist mit dem Titel fünfmal davongetragen. Rob Ickes hat mit der Band Blue Highway 20 Jahre zusammen gespielt und hat außerdem mit Künstlern wie Merle Haggard und Alison Krauss zusammengearbeitet.

Der Sänger und Gitarrist Trey Hensley stand schon als elfjähriger im Nashviller The Grand Old Opry auf der Bühne und hat seiner langen Liste von Künstlern unter anderem mit denen er aufgetreten ist u.a. prominenten Interpreten wie Johnny Cash und June Carter Cash, Ricky Skaggs und The Oak Ridge Boys. Er besitzt sowohl das Talent gute Lieder zu schreiben als auch seine Finger im schnellen Tempo über die Gitarrensaiten gleiten zu lassen. Die Zusammenarbeit mit Rob Ickes begann 2013, und 2015 brachten sie das Album ”Before The Sun Goes Down” raus.

www.robandtrey.com

Eddi Reader, Sofia Karlsson & Cathy Jordan mit Gustaf Ljunggren und Roger Tallroth (SCO/IRL/S)
Die Schottin Eddi Reader hat schon viele Auftritte in Tønder gehabt und hat unvergessene Augenblicke im Festival hervorgebracht. Das gleiche gilt für die Irländerin Cathy Jordan, welche Tønder als Mitglied der Gruppe Dervish besucht hat. Und nicht zuletzt gilt es auch für die Schwedin Sofia Karlsson. Jetzt kann das Publikum die drei brillanten Sängerinnen gemeinsam auf der Bühne und in der gleichen Gruppe erleben. Zusammen mit dem in Dänemark lebenden schwedischen Multi-Instrumentalist Gustaf Ljunggren und dem schwedischen Gitarristen und Väsen-Bandmitglied, Roger Tallroth. Väsen ist übrigens auch beim diesjährigen Tønder Festival dabei.

Gustaf Ljunggren ist der Mann, der das Projekt zusammenschweißt. Er hat mit gesondert Eddi Reader, Sofia Karlsson und Cathy Jordan tourniert und Alben veröffentlicht, aber 2015 sammelte er die Interpretinnen. Dies fand im November 2015 beim einem großen Konzert im Kopenhagener Amager Bio statt, wo Gustaf Ljunggren zum ”Årets Gudman” gewählt wurde. Unter zahlreichen Konzerteinlagen an diesem Abends trat das Quintett zum ersten Mal gemeinsam auf, und glücklicherweise blieb es nicht bei diesem einem Auftritt. Hier geht es um eine einmalige Zusammenarbeit quer über die Landesgrenzen hinaus, und das Publikum kann sich auf ein ganz besonderes Ereignis freuen.
www.eddireader.co.uk

www.sofiakarlsson.com

www.dervish.ie/biography/cathy-jordan

Peatbog Faeries (SCO)
20 Jahre sind vergangen, seit die schottischen Peatbog Faeries ihr Debüt ”Mellowosity” herausbrachten. Das Album bewegte die Welle von Celtic Fusion, die dirigiert von Afro Celt Sound System, die Europa mitten der 90er traf. Peatbog Faeries waren unter den Pionieren, wenn es um eine Mischung aus Folkmusik, Trance und Psychedelica ging. Die Veröffentlichung ”Faerie Stories” von 2000 wurde unter anderem mit dem zeitgleichen großen Trip-Hop-Acts wie Massive Attack und UNKLE verglichen. Aber es waren die hartschlagende Beats und die dichte Melodien, welche Peatbog Faeries zu einem der größten Live-Namen besonders auf der britischen Folkszene machten. Mit der Zeit hat die Gruppe den pulsierenden Beat verlassen und hat ein organischeren Sound angenommen, wo Bläser Elemente von Jazz, Reggae und Afro hinzugefügt haben. Dafür erhielten Peatbog Faeries den Preis als bester Live-Name bei der BBC Folk Awards-Verleihung 2012, und 2014 war die Gruppe der Headliner der Avalon-Bühne auf dem Glastonbury Festival. Im August ist Tønder an der Reihe wenn Peatbog Faeries mit tönenden Dudelsäcken, heißen Rhythmen und trippeden Synths die Party anheizen.

www.peatbogfaeries.com

Ross Ainslie & Jarlath Henderson Band (SCO/IRL)
Es entsteht ein Treffen zwischen schottischer Border Pipes und irischer Uilleann Pipes, wenn Ross Ainslie und Jarlath Henderson schnelle Reels und schöne Airs aus den Pipes hervorzaubern. Das Publikum war begeistert, als die zwei Dudelsackspieler auf dem Tønder Festival 2008 unter AC/DC's ”Thunderstruck” einheizten und jetzt sind sie wieder da mit ihrer Band, die auch auf dem Album ”Airfix” 2013 dabei war. Ross Ainslie und Jarlath Henderson erforschen Grenzen ihrer Instrumente und der keltischen Traditionen, die sie ständig mit neuen Arrangements und eigenen Kompositionen auf den neuesten Stand bringen. Ross Ainslie war einer der Gründer des Treacherous Orchestra und ist außerdem Salsa Celtica Mitglied gewesen. Jarlath Henderson ist der Jüngste, der jemals den BBC Young Folk Awards gewonnen hat, und hat während seiner Karriere zusammen mit unter anderem The Transatlantic Sessions, Jack Bruce, Lau, Capercaillie, Paddy Keenan und Salsa Celtica gespielt. Jeder hat mehrere vielgelobte Soloalben im Gepäck, aber auf dem Tønder Festival sind sie wieder als das dynamische Dudelsack-Duo mit ihrer eingespielten Band vereint.

www.rossandjarlath.com

The Elephant Sessions (SCO)
Die fünf jungen The Elephant Sessions Musiker kommen aus dem schottischen Hochland und werfen ihre musikalischen Liebe auf die traditionelle schottische Folkmusik. Die Musik hat tiefe Wurzel, aber die Musiker zögern nicht Neues einzubringen und haben ihre ganz eigene Interpretation von schottischen Neo-Folk.

Wie viele andere Bands zur Zeit sammelte The Elephant Sessions Geld via Crowfunding, sowie sie ihr eigenes Geld in die Kasse legten um ein Album herauszugeben. Das lohnte sich, und das Debütalbum ”The Elusive Highland Beauty” von 2014 bekam hervorragende Kritiken und gute Presse. Die Kritiker vergleichen The Elephant Sessions ein wenig mit Shooglenifty und Peatbog Fearies und heben die Persönlichkeit und die Fähigkeit gute Songs zu schreiben hervor. The Elephant Sessions erhielt den Preis Up And Coming Act of the Year 2014 bei Scots Trad Awards. Schnell haben sie den Ruf bekommen durch energische und draufgängerische Konzerte voll abzuheben. Deshalb einen guten Grund, sich auf ihren Live-Auftritt beim Tønder Festival zu freuen.

www.elephantsessions.com

Signe Svendsen (DK)
In Signe Svendsen Agenda stand zunächst nicht, dass sie Songschreiberin werden würde. Die dänische Sängerin mit Wurzeln auf Ostfünen trat in die dänischen Stuben via des Europäischen Melodien Songcontestes 2001 ein. Mehrere Jahre später ging sie mit Niels Hausgaard auf Tournee, und diese Zusammenarbeit besteht noch heute. Die Ambitionen eigene Lieder zu schreiben und eine Solokarriere anzusteuern nahm 2010 ihren Lauf, als Signe Svendsen ihr Debütalbum ”Ny passager” herausbrachte. Das Album war eine enge Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Gitarristen Lars Skjærbæk. Er ist auch der Sparringspartner und Produzent auf dem Album ”Kun de faldne rejser sig igen” von 2013 und auf dem neuesten Album ”Rift”, welches im März dieses Jahres erschien.

Signe Svendsens Lieder bewegen sich in einem Folkpop-Universum, und sie hat keine Angst sowohl ihre eigenen persönlichen Erfahrungen sowie größere gesellschaftskritischen Themen einzubringen. Das Tønder Publikum hat Signe Svendsen mehrere Male in Begleitung von Niels Hausgaard erlebt. Diesmal kommt sie mit eigenen Liedern und eigener Band.

www.signesvendsen.dk

Auf dem Plakat – bis auf weiteres:

Jason Isbell (USA), Rosanne Cash (USA), The Avett Brothers (USA), Tina Dickow (DK), Blind Boys Of Alabama (USA), Rock My Soul feat. The McCrary Sisters & The Fairfield Four (USA), Rob Ickes & Trey Hensley (USA), Eddi Reader, Sofia Karlsson & Cathy Jordan med Gustaf Ljunggren und Roger Tallroth (SCO/IRL/S), A. J. Croce (USA), Tim O’Brien (USA), Mary Gauthier (USA), Mánran (SCO), Shooglenifty (SCO), Hudson Taylor (IRL), Anderson East (USA), Fortunate Ones (CAN), Dustbowl Revival (USA), Adam Holmes and The Embers (SCO), Rura (SCO), Karine Polwart (SCO), Niels Skousen (DK), Scott Wood Band (SCO), The Dead South (CAN), Treacherous Orchestra (SCO), The Nordic Fiddlers Bloc (NO, SE, SCO), Eliza Carthy & The Wayward Band (UK), The Chair (SCO), Mick Flannery (IRL), Del Barber (CAN), A Blues & Roots Revue mit Hans Theessink, Big Daddy Wilson und Eric Bibb (USA,NL), The Steel Wheels (USA), Spirit Family Reunion (USA), Ten Strings And A Goat Skin (CAN), Flook (IRL), Väsen (S), The Barra MacNeils (CAN), The String Sisters (USA, N, S, IRL, SCO), The Panorama Jazz Band (USA), Jonah Blacksmith (DK), Corey Ledet (USA), Three Tall Pines (USA), Talisk (SCO), Kira Skov (DK), Signe Svendsen (DK), The Elephant Sessions (SCO), Ross Ainslie & Jarlath Henderson Band (SCO/IRL).

Tønder Festival 25. 26. 27. 28. August 2016
www.tf.dk
www.facebook.com/tonderfestival
Twitter: @tonderfestival
Instagram: TONDERFESTIVAL
Spotify:https://play.spotify.com/user/tonderfestivaldenmark/playlist/1NG8Gn6QLwyUxIB4MPuhQW
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCea99I6WSHcFr6ieoTf3BmA


----------------------------------------------


Weitere Infos


Jetzt dänische Ferienhäuser mieten

Blog Archiv:



Wir bei....





Werbung: